Gabriele Jaekel – Wohin, ihr Wolken?

Wohin, ihr Wolken?

Ihr Leben lang schreibt Gabriele Jaekel schon Tagebuch, täglich und akribisch seit Kindertagen.

Immer hat sie gespürt, dass etwas nicht stimmt mit den Eltern, denn Antworten auf die Fragen zum Naziregime und zum Zweiten Weltkrieg gab es keine für sie und ihren Bruder.

  Aufgewachsen in Bielefeld-Schildesche, in der ostwestfälischen Provinz als Tochter eines ehemaligen SS-Mannes der Leibstandarte Adolf Hitlers und Panzerfahrer, und einer „Nazisse“, die während des Krieges als Sekretärin der Deutschen Wehrmacht im Auslandseinsatz in Norwegen, Holland und Frankreich arbeitete.

Ursprünglich war es das Ziel von Gabriele Jaekel, ihre Geschichte für ihre Kinder und Enkel aufzuschreiben damit sie verstehen, warum es so ist in der Familie, wie es ist. Das unheilvolle Schweigen der Eltern hat die Familienbande zerrüttet und den Bruder schon vor dem Abitur aus dem Hause getrieben.

Wie sehr die Schuld des Holocaust das Leben vieler deutschen Familien geprägt hat, wurde Gabriele Jaekel durch viele Gespräche und zahlreiche Interviews klar. Mit ihrem Buch möchte die Autorin der Leserin/dem Leser Mut machen, auf die eigene Familiengeschichte zu schauen, Geheimnisse zu lüften und endlich das Schweigen zu brechen.

Den meisten von uns ist bekannt, dass die Traumata in den Familien weitervererbt werden auf unbewusster wie auf genetischer Ebene.

Wir dürfen uns deshalb nicht der Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen entziehen. Wir müssen ihnen helfen, die familiäre Zwangsjacke auszuziehen und sich eine eigene Zukunft aufzubauen und diese zu gestalten.

Dieses Buch kann dazu ein Anfang sein.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w014e22b/ute-maria-mennicken.com/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286